STIMME.de

Mikrowelle reinigen: Zitronenwasser verdampfen lassen

Die Mikrowelle ist ideal zum schnellen Erhitzen von Speisen und Getränken. Mit der Zeit bilden sich an den Wänden des Gerätes allerdings unschöne Ablagerungen. Mit einem einfachen Haushaltsmittel lässt sich der Schmutz effektiv und schonend entfernen.

Berlin (dpa/tmn) - Starkes Schrubben beim Putzen und aggressive Reinigungsmittel schaden unter Umständen der dünnen Beschichtung im Innenraum einer Mikrowelle. Besser ist es, die stark haftenden, hart gegarten Essensreste aufzuweichen.

Das gelingt in der Mikrowelle ganz einfach: In ein für das Gerät geeignetes Gefäß wird etwas Wasser mit Zitrone gegeben und ohne Deckel erwärmt, rät die Verbraucher Initiative. Der sich freisetzende Dampf löst den Schmutz so gut, dass man ihn anschließend recht gut wegwischen kann. Die Alternative sind entsprechend für die Mikrowelle ausgewiesene Reinigungsmittel.

Anzeige