STIMME.de

Grauschleier auf Holzmöbeln richtig entfernen

Wenn der Winter sich dem Ende zuneigt, planen viele schon den Frühjahrsputz. Besonders Eifrige schrubben dann auch Holzmöbel mit viel Wasser und Reinigungsmitteln gründlich ab. Das kann allerdings dem Material schaden.

Für das Entfernen von Staub auf Massivholzmöbeln reicht eigentlich ein trockenes Tuch. Hat sich Staub aber über lange Zeit als Grauschleier abgesetzt, wird zum Reinigen auch Feuchtigkeit benötigt.

Auf keinen Fall dürfe man dabei einen nassen Lappen verwenden, betont die Initiative Pro Massivholz in Herford: Es dürfen keine Pfützen und Wasserlachen auf dem Möbel entstehen, denn dies lässt die Holzfasern aufquellen und kann das Holz verformen.

Die Initiative rät zum Einsatz eines weichen Baumwolltuchs, das nur leicht mit Wasser benetzt wird. Die Oberfläche wird in Faserrichtung abgewischt. Stärkerer Schmutz lässt sich mit neutraler Seife, einem Schwamm und wenig Wasser entfernen. Wichtig ist, die Seifenrückstände abzuwischen und das Holz mit einem Baumwolltuch trocken zu wischen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige